• Kranueberfuehrung Terex Kran onroad

BF-4 Begleitung

Die BF-4 Begleitung stellt eine polizeiersetzende Maßnahme dar. Die eigenen Ressourcen der Polizei reichen durch die stetig steigende Anzahl von Großraum- und Schwertransporten in den letzten Jahren nicht aus um die Schwertransporte zu begleiten. In den neunziger Jahren wurde der erste Schritt in Richtung einer Privatisierung der Begleitfahrten unternommen. Damals wurden zur Entlastung der Polizei die BF-3 Begleitungen eingeführt. Die BF-4 Begleitung ist die konsequente Weiterentwicklung dieser Idee und ermöglicht Schwertransporte ohne jegliche Polizeibegleitung.

Rahmenbedingungen
Es werden ausschließlich erfahrene Fahrer eingesetzt, die speziell geschult und geprüft sind. Die Begleitung erfolgt nur auf festgelegten Strecken, wie zum Beispiel An- und Abfahrten von Schwergut herstellenden Betrieben oder auch auf den Strecken für die Anlieferung in Windparks. Jede für BF-4 Begleitfahrten freigegebene Strecke wurde vorab abgefahren und unsere Fachkräfte haben ein Roadbook erstellt. Außerdem wurden die Fahrer auf die jeweiligen Strecken geschult und kennen die Gegebenheiten.
Unsere BF-4 Fahrzeuge entsprechen den Vorgaben der Behörden. Sie verfügen unter anderem über eine Wechselverkehrszeichenanlage mit 11 Verkehrszeichen. Die Anlage bietet eine 360 Grad Abdeckung – die Schilder sind nach allen Seiten abstrahlbar. Die Begleitfahrzeuge sind außerdem mit dem erforderlichen Werkzeug ausgestattet um kleine Arbeiten an Verkehrsschildern auszuführen.
Unser Angebot deckt alle polizeiersetzenden Maßnahmen ab. Wir möchten unseren Kunden, wie gewohnt, den bestmöglichen Service bieten, so dass Ihre Schwertransporte sicher und effektiv an ihr Ziel gelangen.

Vorteile der BF-4 Begleitung
Im Rahmen unseres Komplett-Service wird die Möglichkeit einer BF-4 Begleitung bereits bei der Antragsstellung berücksichtigt. So entfallen Wartezeiten auf die Polizei gänzlich. Bisher stehen die erstellten Ablaufpläne bei einer Polizeibegleitung unter dem Vorbehalt, dass die Polizeikräfte nicht durch einen anderen Einsatz gebunden sind. Die langen Voranmeldezeiten für eine Polizeibegleitung fallen weg. So ist eine flexiblere Abwicklung der Großraum- und Schwertransporte durch firmeneigene Verwaltungshelfer möglich. Es kommt zu mehr  Planungssicherheit und daraus resultierend auch zu einer Zeitersparnis, sowohl im Vorfeld als auch bei der Durchführung der Schwertransporte.

Das ist onroad. Das ist schwer gut!